Geschlechter- und Familienpolitik Pressemitteilung

PIRATEN Brandenburg beteiligen sich am 28. April 2012 am “CSD connecting Potsdam”

Seit Freitag, den 21. April 2012, findet in der Landeshauptstadt Potsdam der Christopher Street Day (CSD) statt. Noch bis Sonntag, den 29. April 2012, finden in der Stadt zahlreiche Veranstaltungen und Events statt, um Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans sichtbarer zu machen. Dabei geht es auch darum, mit Menschen in den Dialog zu treten. Am Samstag, den 28. April 2012, werden beim ersten queeren Straßenfest Potsdams – dem “CSD connecting Potsdam” – etwa 30 Parteien, Organisationen und Verbände mit Infoständen vertreten sein. Ort wird das Brandenburger Tor und die Brandenburger Straße sein; die Veranstaltung findet von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr statt. Auch die Piratenpartei Brandenburg wird mit einem Infostand vertreten sein und den Besuchern des Straßenfestes für Fragen und Gespräche zur Verfügung stehen.

»Die Piratenpartei Brandenburg steht für eine zeitgemäße Geschlechter- und Familienpolitik. Diese basiert auf dem Prinzip der freien Selbstbestimmung über Angelegenheiten des persönlichen Lebens«, fasst Michael von Gradolewski, Beisitzer im Vorstand der Piratenpartei Brandenburg, das geschlechter- und familienpolitische Programm der Piratenpartei zusammen. »Die PIRATEN machen sich unter anderem für die freie Selbstbestimmung von geschlechtlicher und sexueller Identität beziehungsweise Orientierung stark, stehen für eine Politik der Vielfalt der Lebensstile und setzen sich für die vollständige rechtliche Gleichstellung von Ehe und eingetragener Partnerschaft ein.«

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen