Ausschreibung

Ausschreibung “Beauftragung für eine gleichberechtigte Teilhabe (Teilhabebeauftragte[r])”

Der Landesvorstand des Landesverbandes Brandenburg der Piratenpartei Deutschland sucht eine/n Teilhabebeauftragte/n.
Die/der Beauftragte soll mit darauf hinwirken, eine gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der Piratenpartei zu fördern, Benachteiligungen zu vermeiden oder ihnen entgegenzuwirken. Hauptanliegen dieser Beauftragung ist hierbei die Feststellung der/des Beauftragten, welche Barrieren die Piraten an der Teilnahme an Veranstaltungen wie etwa Landesparteitagen hindern oder sie in ihrer Teilnahme einschränken. Hierbei sollen nicht nur körperliche, sondern auch technische, religiöse, weltanschauliche und sonstige Schranken erfasst werden. Orte zukünftiger Veranstaltungen sollen von der/dem Beauftragten auf ihre Barrierearmut untersucht werden. Die/der Beauftragte ist in das Auswahlverfahren des Ortes eines Landesparteitages einzubeziehen, ihr/ihm ist vom Landesvorstand frühzeitig Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben. Auch soll sie/er Vorschläge zur Durchführung von Veranstaltungen und der benötigten (technischen und personellen) Mittel erarbeiten. Zudem soll sie/er für Anfragen aus dem Landesverband beratend zur Verfügung stehen.
Bei Neuaufnahme von Piraten sollen diese auf die Tätigkeit der/s Beauftragen hingewiesen werden.
Über Erkenntnisse zu Personen, die die/der Beauftragte im Rahmen seiner Tätigkeit erlangt, hat sie/er absolutes Stillschweigen -auch gegenüber dem Landesvorstand- zu wahren.
Die Tätigkeit erfolgt im Rahmen der sinngemäßen Anwendung der “Geschäftsordnung Beauftragte” der Bundespartei bzw. im Rahmen einer noch zu verabschiedenden Beauftragungs-Geschäftsordnung des Landesverbandes. Die Beauftragung beginnt mit einem entsprechenden Vorstandsbeschluss, sie endet, wenn der Beauftragte seine Beauftragung niederlegt oder wenn der Themenbeauftragte das Vertrauen der auf dem betreffenden Themengebiet arbeitenden Arbeitsgemeinschaften oder des Vorstands verliert und dies der Vorstand per Beschluss feststellt.
Die Arbeit ist ehrenamtlich und wird nicht vergütet. Notwendige Auslagen werden erstattet. Der Bewerber sollte Mitglied der Piratenpartei sein, vorzugsweise des Landesverbandes Brandenburg.
Aussagekräftige Bewerbungen erbitten wir bis 06.09.2015 an vorstand@piratenbrandenburg.de.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen