Piratenpartei

Piratenpartei in der Hessenwahl


Heute fand ja bekanntlich die Neuwahl in Hessen statt, die nötig wurde da nach der letzten Wahl keine mehrheitsfähige Koalition zustande kam. Die Piratenpartei war wieder dabei, der hessische Landesverband stellte sich damit bereits zum zweiten Mal dem Wähler.

Im Wahlkampf beeindruckten die Aktivisten der Piratenpartei mit innovativen Ideen, wie der Kunstaktion das Piratenlogo an Frankfurter Wahrzeichen zu projizieren.

Die Taktiererei der machthungrigen etablierten Parteien führte dazu, dass die Neuwahl notwendig wurde. Die Bürger bestraften dies, die Wahlbeteiligung ist auf 60% abgesunken.

Bei der letzten Wahl im vorigen Jahr erreichte die Piratenpartei 6.962 Stimmen und damit 0,3%. Erste vorläufige Prognosen berücksichtigen bisher nur die etablierten Parteien. Wir drücken unseren hessischen Kollegen die Daumen für eine Verbesserung des Ergebnis vom vorigen Jahr.

Die Brandenburger Piratenpartei will dieses Jahr selbst an den Landtagswahlen in Brandenburg und an den Bundestagswahlen teilnehmen. Dafür findet am 31. Januar eine Mitgliederversammlung zur Nominierung der Listenkandidaten statt.

Ergänzung: Inzwischen steht das Wahlergebnis fest. De Piratenpartei hat 13.784 Stimmen erreicht und damit nahezu das Doppelte der letzten Wahl. Dies sind 0,5%. Wir gratulieren den hessischen Piraten zu diesem Ergebnis und dem guten Aufwärtstrend.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen