Piratenpartei

Piraten geben Antwort: Freihandelsabkommen TTIP – hochriskant oder nützlich? Stammtisch am 6. März in Königs-Wusterhausen!

Der Brandenburger Kandidat zur Wahl des Europa-Parlaments, Bruno Kramm, besucht den Stammtisch in Königs-Wusterhausen. Am 6. März 2014 ab 19.00 Uhr gibt er in Hoenckes Altem Wirtshaus am Kirchplatz 4 (15711 Königs-Wusterhausen) Antworten auf brennende Fragen zum Freihandelsabkommen TTIP (Transatlantic Trade- and Investment Partnership) und dem bisher weniger bekannten CETA-Abkommen (Canadian European Trade Agreement).

Zum Sachstand:

Europa und die USA planen die nächste Verhandlungsrunde zur transatlantischen Freihandelszone TTIP. Sie kann allein in Deutschland bis zu 180.000 Arbeitsplätze schaffen, sagen die einen. Falsch!, sagen nicht nur die Piraten. TTIP führt zu massivem Einfluss der USA und zu Verwässerung von Standards im Umwelt- und Verbraucherschutz! Das betrifft u.a. die Zulassung diverser Chemikalien, Pflanzenschutzmittel und Nahrungszusätze. Stichworte wie Chlorhühnchen, Hormonfleisch und Genfood machen schon lange und nicht umsonst die Runde.

Hinzu kommt, dass die Gespräche zu TTIP hinter verschlossenen Türen geführt werden. Die EU veröffentlicht auf ihrer Webseite Unmengen nebensächlicher Informationen, vorwiegend Absichtserklärungen, dass Bürgerrechte, Umwelt- und Verbraucherschutz selbstverständlich nicht beeinträchtigt werden. Was man dort nicht findet, ist der Stand der Verhandlungen. Soll hier erneut etwas am Bürger vorbei beschlossen werden?

Piraten schaffen Klarheit!

„Das  Freihandelsabkommen greift mit erweiterten Konzernklagerechten und deregulativer Kooperation die demokratische Ordnung in Europa an. Es gibt großen Konzernen praktisch unbegrenzte Macht und Kontrollmöglichkeiten gegenüber demokratisch legitimierten Staaten“, warnt Bruno Kramm, Kandidat der Piraten für das Europaparlament. Er steht am 6. März allen Interessierten Rede und Antwort zu den wichtigsten Fragen, die TTIP mit sich bringt und die von offizieller Seite nicht beantwortet werden.

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr in Hoenckes Altem Wirtshaus am Kirchplatz 4 (15711 Königs-Wusterhausen).

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen