2021 Allgemein

Zeit für Visionen

Das unentdeckte Land – Die Zukunft

Helmut Schmidt sagte einst, dass man zum Arzt gehen sollte, wenn man Visionen hat. Wahrscheinlich eines seiner schlechteren Zitate. Vielmehr hat man nichts in der Politik zu suchen, wenn man keine Visionen hat. Denn Visionen sind es, die unsere Zukunft gestalten. Wer keine Vision hat, weiss nicht wo es hin gehen soll.

Zukunft, Veränderung, Entwicklung. Viele Menschen haben Angst davor. Denn wenn sich etwas verändert, muss dies nicht immer zum Guten sein. Viel zu leicht verfällt man dann in eine generelle Ablehnung von Veränderung, denn was man hat, das kennt man, was kommt ist ungewiss.

Dabei wird schnell übersehen, dass wir eigentlich in einem ständigen Zustand der Veränderung sind. Kaum etwas hat lange Bestand. Egal ob politische, technische, gesellschaftliche oder wirtschaftliche Veränderung, die Welt ist in einer ständigen Bewegung. Und wir Menschen sind tatsächlich gar nicht so langsam uns anzupassen und dann auch wieder das Neue als das ewig Beständige anzusehen, den neuen Normalzustand, den wir nicht los lassen wollen.

Das Smartphone gibt es seit 2007. Flachbildschirme begannen um 2000 erstmals in großen Mengen aufzutauchen, das Internet Mitte der 1990er. Computer, Roboter, Automatisierung, Industrie 4.0, autonome Systeme, Onlinehandel, Digitalisierung, Drohnen, 3D-Druck und vieles mehr sind bereits Bestandteil unserer Lebens- und Arbeitswelt und werden es immer mehr.

Diese Entwicklungen haben Einfluss auf unsere Gesellschaft, auf die Art wie wir leben. Der Versuch diese Entwicklungen aufzuhalten ist zum Scheitern verurteilt, so wie der Surfer unter der Welle begraben wird, wenn er sich ihr entgegen stellt, statt sie zu reiten.

Ob es nun darum geht, wie wir die Digitalisierung in der Bildung nutzen, neue Strukturen dort schaffen, wo alte absterben, die Arbeitswelt neu definieren, der wichtige Punkt ist nicht, wie wir dies verlangsamen, oder verhindern, denn das werden wir nicht schaffen. Wichtig ist, dass wir Chancen und Risiken identifizieren und weder blind, noch bockig agieren, sondern die Welle reiten und so steuern, dass sie uns nutzt, statt uns unter sich zu begraben.

Die Piratenpartei ist die Partei des digitalen Wandels und wir sind uns darüber im Klaren, dass dieser Wandel unsere ganze Welt verändert. Wir wollen dazu beitragen, dass sie dadurch besser wird.

In den nächsten Monaten werden wir unter dem Titel “Zeit für Visionen” optimistische, aber nicht naive Ausblicke auf die Zukunft veröffentlichen. Kommen Sie mit uns mit auf die Reise in das unentdeckte Land: Die Zukunft.

  1. Wer ist denn der Autor? Oder ist das die konsensual abgestimmte Sichtweise des Landesverbandes?

    • Guido Körber

      Dieser Auftaktartikel ist Gemeinschaftswerk vom PRteam. Darauf folgen werden jetzt Artikel zu einzelnen Themen, jeweils mit einem Autor dahinter.
      Wir laden auch alle ein selber dazu Themen beizusteuern, also Artikel zu schreiben in dem Sinn, wie dieser Artikel den Auftakt gegeben hat.

Schreibe einen Kommentar

Kommentare geben nur die persönliche Meinung derjenigen wieder, die sie schreiben. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.
Es gelten die Kommentar-Regeln.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen