cc by Raoul Schramm

Der 8.Mai ist Tag der Befreiung von Nationalsozialismus und der
Beendigung des zweiten Weltkrieges.
Am 7.Mai 1945 wurde in Reims die bedingungslose Kapitulation der
deutschen Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg durch den Chef des
Wehrmachtführungsstabes unterzeichnet und trat am 8.Mai 1945 in Kraft.
Die Kapitulationserklärung wurde anschließend für das Oberkommando der
Wehrmacht und das Heer, für die Kriegsmarine und für die Luftwaffe am
9.Mai 1945 aus protokollarischen Gründen rückwirkend zum 8. Mai 1945
ratifiziert.
Nach offiziellen Zahlen ist von etwa 27 Millionen sowjetischen
Kriegstoten auszugehen, davon etwa 13 Millionen Soldaten. Wie viele
sowjetische Soldaten im Kampf gegen den deutschen Faschismus tatsächlich
ihr Leben ließen, wird sich nie genau klären lassen. Für mich ist jeder
Einzelne von ihnen würdig, dass seiner gedacht wird.
Gedenken ist immer etwas sehr persönliches – ich habe der ihr Leben im
Kampf gegen den deutschen Faschismus lassenden sowjetischen Soldaten
auch in diesem Jahr in Kleinmachnow am Sowjetischen Ehrenmal gedacht.
Beitrag von Andreas Schramm

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen