2020 Allgemein Medien und Internet

100 Jahre elektronische Medien

Leider mussten die Feierlichkeiten für ein 100-jähriges Jubiläum ausfallen. Am 22. Dezember 1920 um 20:00 Uhr wurde aus Königs Wusterhausen vom Funkerberg die erste Radiosendung in Deutschland ausgestrahlt.

Beamte der Deutschen Reichspost, die den Sender für Wirtschaftsfunk betrieben, hatten die eigentlich zum Telegrafieren vorgesehene Anlage für die Übertragung eines Audiosignals modifiziert und spielten live ein Weihnachtskonzert.

Wie viele Zuhörer es damals wirklich gab, ist völlig unbekannt, denn der Empfang des Signals war in Deutschland für Privatpersonen verboten. Reaktionen kamen nur aus europäischen Nachbarländern. Wahrscheinlich hat das den einen oder anderen aber nicht davon abgehalten, sich trotzdem einen Empfänger zu bauen – was bei der verwendeten Amplitudenmodulation sehr einfach ging. 

Der Beginn des ersten elektronischen Massenmediums in Deutschland war also gewissermaßen ein subversiver Akt. Das Senden war ja nicht verboten, man tat also nichts Illegales damit. Durch das Verlassen ausgetretener Pfade entstand so etwas Neues.

Bis das Radio in Deutschland legal und normal wurde, dauerte es noch etwas. Doch mit dem Konzert vor 100 Jahren war gewissermaßen die Büchse der Pandora geöffnet. Die Parallelen zum “Neuland” Internet sind frappierend. Damals wie heute tat sich die Regierung schwer damit, das neue Medium zu verstehen und hätte es lieber kaputtreguliert. Aber technologischer Fortschritt lässt sich nicht so einfach aufhalten. Die Vorteile überwiegen meistens die Nachteile und deshalb werden Wege gefunden, die neue Technik einzusetzen – und wenn es mit einem Konzert ist, dass offizell niemand gehört hat.

Herzliche Glückwünsche an den Funkerberg zu 100 Jahren Radio in Deutschland!

Über den Funkerberg:Auf dem Funkerberg in Königs Wusterhausen befindet sich in historischen Sendegebäuden das Funkerberg-Museum. Sobald wir die Pandemie hinter uns haben, kann man dort wieder Technikgeschichte sehen und erleben, ein Besuch lohnt sich:
http://museum.funkerberg.de

2016 hat das IEEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers) dem Funkerberg einen Meilenstein der Technikgeschichte verliehen:
https://www.piratenbrandenburg.de/2016/07/koenigs-wusterhausen-hat-einen-meilenstein/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen