Demonstration Piratenpartei Politik Pressemitteilung Veranstaltungen

PIRATEN Brandenburg bekennen Farbe gegen Neonazis und zeigen Orange!

Am 15. Februar 2013 jährt sich zum 68. Mal der Luftangriff der Alliierten auf die Stadt Cottbus. Wie schon in den Jahren zuvor wollen die selbsternannten ideologischen Erben des Nationalsozialismus‘ diesen Tag dazu missbrauchen, um völkisch-nationalistisches Gedankengut in die Mitte der Gesellschaft zu tragen oder ihre menschenverachtende Weltanschauung zu verbreiten.

»Als Einwohner der Stadt Cottbus und als erklärter Humanist kann ich es nicht hinnehmen, dass Neonazis hier immer wieder versuchen, Geschichte zu verfälschen und ihre menschenverachtende Ideologie in die Öffentlichkeit zu tragen. Die Geschichte – auch die jüngste – zeigt uns, was passiert, wenn wir uns dem nicht entschlossen widersetzen und handeln. Darum sehe ich es als meine Pflicht, das Bündnis ›Cottbus Nazifrei!‹ nach Kräften zu unterstützen und fordere alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, sich dem Aufruf ›NAZIS SCHACHMATT SETZEN!‹ anzuschließen und am 15. Februar dem Naziaufmarsch in Cottbus entgegen zu stellen«, so Sascha Kahle, Direktkandidat der Piratenpartei Deutschland für den Wahlkreis Cottbus – Spree-Neiße zur Bundestagswahl und seit 2011 im Sprecher*Innenrat des Bündnisses »Cottbus Nazifrei!«.

Immer wieder kommt es zu schweren Übergriffen und Gewaltakten gegen Menschen, die nicht in die Weltanschauung der Rechtsextremisten passen. Seit mehreren Jahren finden im Februar auch in Cottbus, Magdeburg und Dresden Aufmärsche von Rechtsextremisten statt, die Geschichtsverdrehung und Umdeutung der Naziverbrechen zum Zweck haben. Die PIRATEN Brandenburg wenden sich entschieden gegen jede Form von Rechtsextremismus: alten und neuen Anhängern des Nationalsozialismus darf keine Gelegenheit gegeben werden, einen Teil der deutschen Geschichte zu verklären und die NS-Verbrechen zu verharmlosen oder gar zu verherrlichen.

Die PIRATEN Brandenburg schließen sich dem Aufruf »NAZIS SCHACHMATT SETZEN!« des Bündnisses »Cottbus Nazifrei« an. Durch bunte Protestaktionen soll hier – wie schon in den Jahren zuvor – ein deutliches Zeichen gegen Faschismus und Nationalsozialismus in der Stadt gesetzt werden. Das Bündnis »Cottbus Nazifrei« ist Teil der Initiative »Cottbus bekennt Farbe«. Auch die PIRATEN Brandenburg bekennen Farbe – und zeigen Orange!

Spenden für das Bündnis können auf das folgende Konto überwiesen werden:
Initiative für Jugend und Kultur
Konto-Nr: 30 000 57 136
BLZ: 180 500 00 (Sparkasse Spree-Neiße)

  1. Pingback: PIRATEN Brandenburg bekennen Farbe gegen Neonazis und zeigen Orange! | Piratenpartei RV Südbrandenburg (Cottbus, Spree-Neiße, Oberspreewald-Lausitz, Elbe-Elster)

  2. Wir sind weder die Linke , noch die Grünen, stoppt die Hetze gegen andersdenkenden. JEDER hat das Recht auf eigenes Weltanschaungsbild
    Wir wurden UNTERWANDERT von HETZERN, die dafür Geld kriegen, von denen die sie zu uns geschickt haben. Ein Schwarmkann sich ALLE MEINUNGEN leisten aber er soll sich nach Gaußscher Verteillung und der Standartabweichung richten. KOLLEKTIVES DENKEN und Mainstream statt Lobbykratie.

Kommentare sind geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen