Bildung und Wissenschaft Piratenpartei

Kommen die neuen 68iger?

Besetzung-Christian-Watzke-privat
Christian Watzke privat

Studentenproteste zeigen, es ist etwas faul im System.

Eins ist sicher, es wird Zeit für Gegenwind. Das Bildungssystem in Deutschland wurde dezentralisiert. Ländersache! Nun stehen die Länder vor den Problemen, die im Bund nicht gelöst werden konnten. Damit haben die Länder einen für sie nahe zu unlösbaren Konflikt auf dem Teller, der Finanzierungsproblem heißt. Doch ist es das allein? In Potsdam hielt die Besetzung des Audimax am Neuen Palais am Montag noch immer an. Trotz Räumungsversuch. In München und Berlin, Heidelberg, Marburg, Tübingen und Darmstadt gab es ebenfalls Aktionen. Auch für Mitte November sind bundesweite Demonstrationen von Schülern und Studenten im Zuge des Bildungsstreiks geplant. So war aus Kreisen der Organisatoren zu erfahren. Demonstrationen und weitere Proteste gab es auch am Donnerstag unter anderem in Kanada und den USA. In 30 Ländern wie Bangladesch, Indonesien, Italien, und Kroatien wird zu öffentlichen Diskussionen, Demonstrationen und Besetzungen aufgerufen. Der Protest richtet sich außerdem gegen überfüllte Seminare und schlechte Betreuung, gegen Studiengebühren, Elite-Unis und eine „Ökonomisierung“ der Hochschulen. Gnadenloses Privatisieren als Heilsbringer für die Deutsche Wirtschaft?

„Die derzeitigen Zustände und Entwicklungen im Bildungssystem sind nicht hinnehmbar! So sind die Umstrukturierungen der Lebensbereiche oft nicht mehr gemeinwohlorientiert, sondern den Gesetzen des Marktes unterworfen. Seit einigen Jahren ist auch das Bildungssystem in den Fokus solcher “Reformen” geraten: Bildungsgebühren und die Privatisierung treffen uns alle! „

Der Landesverband Brandenburg der Piratenpartei Deutschland stellte schon im Mai in einem offenen Brief einige Fragen an den damaligen und nun neuen Bildungsminister in Brandenburg Rupprecht. http://www.piratenbrandenburg.de/tag/ruprecht/

Wie geht es nun in Brandenburg weiter Herr Rupprecht?

  1. Pingback: Piratenpartei-News (piratennews) 's status on Tuesday, 10-Nov-09 08:14:03 UTC - Identi.ca

  2. Na ich glaube in Brändenburg habne einige Piraten zu viel Weichspüler abbekommen. Schluss mit den Forderungen, her mit der Bäckerei und scharfen Messern (zum Brötchen schneiden)

    Hamsterräder zu Barrikaden

    Das ist kein Eintagesfliegen Bildungsstreik, das ist eine Occupation der Universitäten auf unbestimmte Zeit mit dem Ziel der Ausweitung. Wir haben keine Führenden, wir haben keine zentrale Organisation, das Plenum ist die einzige bestimmende Instanz. So basisdemokratisch, ohne Aufruf von irgendjemensch haben die verschiedenen Unis in Österreich die Revolte weitergeführt, und sind jetzt zweifelsohne an EINEM Höhepunkt, der vor wenigen Tagen, als 300 Studenten gemeinsam mit Professoren die Kunstakademie besetzten und zur Solidarität ausriefen schlichtweg undenkbar war. Noch gestern war die Frage, ob wir die 10.000 marke bei der Demonstration knacken können, obwohl alles darauf hindeutete.

    Den ganzen Text und viele tolle Links zum Thema Studentenproteste und dezentrale Organisation:

    http://blogpoliteia.wordpress.com/2009/10/29/aufruf-aus-osterreich/

Kommentare sind geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen