Piratenpartei Politik Pressemitteilung

Außen- und Europapolitisches Barcamp der Piratenpartei findet in Potsdam statt!

Update: Alle aktuellen Informationen (zum Beispiel Tagungsordnung) sind im Landeswiki der PIRATEN Brandenburg zu finden. Der Audio-Stream wird während der Veranstaltung unter http://mumble.berlin5.org:8000/stream.m3u erreichbar sein.

Bereits wenige Tage nach Eröffnung wird in der Landesgeschäftsstelle der Piratenpartei Brandenburg am 7. und 8. Oktober 2011 die “Potsdamer Konferenz”, ein Außen- und Europapolitisches Barcamp, stattfinden. Initiiert wurde diese offene Tagung durch die Arbeitsgemeinschaften “Europa” und “Außenpolitik” der Piratenpartei Deutschland – tatkräftig unterstützt werden sie unter anderem durch die PIRATEN Brandenburg. Ziel dieser Veranstaltung ist die Sichtung, Beratung und gegebenenfalls auch Überarbeitung verschiedener europa- und außenpolitischer Anträge, die die Mitglieder der Piratenpartei bereits – unter anderem im Liquid Feedback – positiv bewertet haben. Darüber hinaus werden auch grundsätzliche Fragen erörtert und Möglichkeiten einer besseren internationalen Zusammenarbeit aller Piratenparteien weltweit diskutiert.

Als Teilnehmer werden – neben Piraten aus dem gesamten Bundesgebiet – unter anderem Angelika Beer (vormalige Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, ehemaliges Mitglied des Deutschen Bundestages und des Europäischen Parlaments), Thomas Gaul (“Member of the board” der “Pirate Parties International”), Oliver Höfinghoff (Mitglied des Abgeordnetenhauses des Landes Berlin in der PIRATEN-Fraktion) sowie Sven Weller (Politischer Geschäftsführer der Piratenpartei Brandenburg) erwartet.

Veranstaltungsort ist die Geschäftsstelle der PIRATEN Brandenburg in der Landeshauptstadt Potsdam (Am Bürohochhaus 2-4, 14478 Potsdam). Die Veranstaltung beginnt an beiden Tagen um 10:00 Uhr, Interessierte sind herzlich zu einer Teilnahme eingeladen. Darüber hinaus wird ein Live-Stream (Audio) zur Verfügung gestellt, um allen Interessierten einen Einblick in die Diskussionen zu ermöglichen. Wir – die PIRATEN Brandenburg – freuen uns, Gastgeber dieser Veranstaltung zu sein und hoffen auf eine interessante Veranstaltung. Wir sind zuversichtlich, dass die Ergebnisse dieses Barcamps und die daraus resultierenden Anträge zu Bundesparteitagen das Europa- und Außenpolitische Profil der Piratenpartei schärfen werden.

Hinweis an die Medien: Als Ansprechpartner stehen Fotios Amanatides (Koordinator der AG Europa und der AG Außenpolitik; 0178-1324221; fotios.amanatides@piratenpartei-nrw.de) und Sven Weller (Politischer Geschäftsführer der Piratenpartei Brandenburg; 0176-25301523; s.weller@piratenbrandenburg.de) zur Verfügung. Während der Veranstaltung wird es die Möglichkeit geben, Interviews mit den Beteiligten zu führen.

  1. Kann krankheitsbedingt leider nicht teilnehmen. Kann man das PPad zur Veranstaltung noch verlinken und den Audiomitschnitt ggf. als Podcast oder MP3 File dann irgendwann downloaden?

    Viel Erfolg für die gesamte Konferenz. Dann sehen wir uns – hoffentlich – auf dem BPT.

  2. Hallo,

    das Piratenpad findest du unter http://aussenpolitik.piratepad.ca/PotsdamerKonferenz? – das mit dem Audiomitschnitt kriegen wir sicher irgendwie hin.

    Grüße und gute Besserung,
    Rico

  3. Hallo,

    das Protokollpad ist unter http://pad.ag-technik.de/p/pk11 zu finden.

    Grüße,
    Rico

  4. Bin sehr froh, dass es Euch gibt. Bin an meine 1. politische Aktivität vor ca. 22 Jahren erinnert. Die Partei (Bürgerbewegung) hieß NEUES FORUM und hatte leider nach der sog. Wende ihre Arbeit (Schuldigkeit) getan. Eine andere Partei kam seither für mich nicht mehr in Frage (als Mitglied).
    Da ich ursprünglich aus der Wissenschaft komme und präzise Formulierungen mir nicht wesensfremd sind, ist mir das Eine oder Andere (bei Euch) aufgefallen. Hier mal Stichpunktartig einige Gedanken:
    – “Die Potsdamer Konferenz” endete 1945 mit dem Potsdamer Abkommen (Sizilienhof)…also Vorsicht mit besetzten historischen “Überschriften”,
    -7.10.2011, Tagesordnung: was ist liquidfiziert?…verständlich bleiben!
    -keine (kindlich-) verspielte Darstellung in der Öffentlichkeit! Das wird schnell zum negativen (unerwachsenen) Image.
    -Laßt Euch Zeit mit dem Parteiprogramm! Es ist nicht gut und oftmals dann auch nicht möglich, dies nach “Erkenntnisgewinn” zu korrigieren.
    -Baut ins Programm keine Fallen ein, wie z.B. Einstimmigkeit für Beschlüsse (auch zu Programmänderungen), oder Rotationsfloskeln zur Parteispitze (s. Grüne-Gründerjahre), oder (zwinker) die Klimaerwärmung zu stoppen ,
    -Benutzt niemals das beleidigende Wort “Verbraucher”, wenn Ihr von Menschen/Bürgern sprecht. Meine Interventionen haben bislang kein Gehör gefunden. Aber das ist ein Thema für sich.
    -nehmt Euch viel Zeit für eure Position zu Fragen der Außenpolitik. Die Grünen sind daran fast zerbrochen – Es geht sehr schnell, seine pol. Glaubwürdigkeit zu verlieren (insbesondere im Koalitions-Fall),wenn abweichende Beschlüsse mitgetragen werden müssen. Sucht Euch ein paar “Alte Hasen” und trinkt mit ihnen Kaffee (mit etwas Gebäck)…und das Wichtigste überhaupt: bleibt humorvoll!
    In Verbundenheit-Salut
    Volker Rachui

  5. Hallo,

    der Mitschnitt der Veranstaltung steht jetzt unter http://mumble.berlin5.org/pk11/tag1.ogg (Tag 1, 180 MB) und unter http://mumble.berlin5.org/pk11/tag2.ogg (Tag 2, 175 MB) zum Download bereit.

    Grüße,
    RicoCB

Kommentare sind geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen